Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Arbeit suchen
Letztes Feedback

http://myblog.de/meinejobs

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jobs in der Logistik

Logistikjobs sind sehr beliebt, da Logistik unsere ganze Wirtschaft bewegt. Export und Import sind die wichtigsten Tätigkeiten innerhalb der Wirtschaft und auch innerhalb der Logistik. Man findet deswegen viele Jobs aus dem Bereich Logistik, mit verschiedenen Zweigen, sei es internationale oder nationale, LKW-, Schiff- oder Flugzeuglogistik, vom Lotze, zum Informatiker. Portale für Logistikjobs gibt es viele und man kann wirklich lange suchen, um die richtige Stelle zu finden.

Deswegen ist es auch enorm wichtig, wo und was genau man im Bereich Logistik studiert. Da helfen einem in Internet Auflistungen aller wichtigen und besten Studiumplätze für ein Logistikstudium. Es hilft auch, wenn man während des Studiums bereits Erfahrungen sammelt, die man dann bei der Bewerbung auflisten kann und so dem Arbeitgeber zeigen kann, dass man wirklich in der Branche tätig sein will. Jobs in der Logistik sind nämlich anstrengend, hektisch und stressvoll, nicht jeder kann in der Logistik arbeiten. Umso wichtiger ist es, dass man also vor dem Semesteranfang gut überlegt, welche Branche innerhalb der Logistik man sich aussuchen will und dann beginn daran zu arbeiten. Nur so kann man sich auf ein Beruf freuen und es auch gerne ausüben.

20.9.13 09:56


Werbung


Ich suche Arbeit – eine persönliche Geschichte

Wie ich meine Arbeitsstelle gefunden habe, ist eine sehr interessante und lange Geschichte. Alles begann natürlich während des Studiums, denn da habe ich bereits angefangen zu suchen. Man muss bereits während des Studiums anfanden, ansonsten hat man ja keine Idee davon, als was man alles tätig sein kann und bei welchen Unternehmen. So habe ich etliche Internetportale und Börsen abgeklappert, mit meinen Kommilitonen und Professoren gesprochen. Und wurde auch bald fündig.

Ich habe ganz bescheiden als Texterin und Überprüferin bei einem Online-Portal angefangen, von zu Hause so viel es halt ging. Dann hat mein Arbeitgeber gemerkt, dass ich gut bin, termingerecht liefere und da hat er mir im Sommer schon ein Schreibtisch zugewiesen, sprich ich habe im Büro angefangen. Und obwohl es super war, habe ich mich trotzdem verabschiedet, da ich gemerkt habe, dass es micht woanders hinzieht.

So habe ich in einer Buchhandlung als Aushilfe angefangen und mich immer wieder weiter entwickelt, und das werde ich auch weiterhin machen, bis ich eines Tages selbst Redakteurin werden.

Was ich also sagen wollte mit dieser kleinen Geschichte, dass man alles schaffen kann, wenn man nur hart arbeitet. Klingt wie ein Klischee, ist es auch, es stimmt aber auch.

19.9.13 15:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung